Tolle Nachricht: Senat verlängert die Schutzfrist für 6600 Kleingarten-Parzellen um 10 Jahre bis 2030

Die Pächter in 160 Berliner Laubenkolonien können aufatmen. Nach jahrelanger Debatte hat Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) einem Vorschlag von Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) zugestimmt, die Kleingartenanlagen auf landeseigenen Flächen bis mindestens 2030 zu sichern. Bisher galt die Bestandsgarantie nur bis 2020. Zu den gesicherten Anlagen mit zusammen 6600 Parzellen zählen auch solche, für die eine Bebauung diskutiert worden war, wie die Kolonien Bornholm I und II in Pankow, Hohenzollerndamm in Wilmersdorf und Kiefholzstraße in Treptow. Hier der Bericht und noch ein Kommentar in der Berliner MoPo. Auch der Tagesspiegel bringt einen Artikel über die Schutzfrist-Verlängerungen.