2019 · 17. August 2019
61 gesunde und große Bäume waren 2018 entlang der Heerstraße gefällt worden, um einen Radweg zu sanieren – was schon Irrsinn genug war. Nun räumt die Verkehrsverwaltung auch noch ein: Es war ein "Planungsfehler", der Radweg wird jetzt gar nicht gebaut. Hier der Bericht von rbb24. Wann gibt´s eigentlich endlich vor Wahlen einen Test für jeden Politiker durch den IÜV (Intelligenz-Überwachungsverein) der am besten auch gleich Bodenhaftung und Verantwortungsbewusstsein checkt?
2019 · 17. August 2019
In der niederländischen Stadt Utrecht wurden die Dächer von über 300 Bushaltestellen bepflanzt – für Bienen und andere Insekten. Die Stadtverwaltung will damit ein grünes Zeichen setzen: gegen das Artensterben, gegen den Feinstaub, für besseres Klima und niedrigere Temperaturen in den Haltestellen. Hier der Bericht des Deutschlandfunks. Wäre doch auch eine tolle Idee für Berlin – hier betreibt die BVG allein 6452 Haltestellen für Busse…
2019 · 15. August 2019
„Es gibt gute Argumente, das Stadtgrün Berlins nicht nur zu erhalten, sondern noch zu erweitern.“ „Eine grüne Stadt trägt dazu bei, dem Klimawandel entgegenzuwirken.“ „Die Natur hilft entscheidend bei der Lebensqualität einer Stadt.“ Hier der Bericht aus dem Tagesspiegel.
2019 · 14. August 2019
Wusstes Du, dass Insekten recht wählerisch sind? Bei der Auswahl der Blüten hat jeder Krabbler seine Vorlieben: Die einen fliegen gerne flache, die anderen eher röhrenförmige Blüten an, für die nächsten Insekten spielt die Farbe eine wichtige Rolle - und dann gibt es noch die, denen der Duft der Pflanzen wichtig ist. Manche Blüten können sogar nur von bestimmten Insektenarten bestäubt werden. Hier dazu ein Bericht vom NABU.
2019 · 14. August 2019
In Berlin-Schmargendorf war in rund 1400 Haushalten am Dienstagabend der Strom ausgefallen. Auch 159 Gewerbebetriebe waren von der Störung betroffen, sagte eine Vattenfall-Sprecherin. Betroffen waren mehrere Straßenzüge rund um die Davoser Straße und die Berkaer Straße im Wilmersdorfer Stadtteil Schmargendorf. Hier ein Bericht der BZ.
2019 · 13. August 2019
Staatssekretär Stefan Tidow hat es kürzlich wohl zum ersten Mal so deutlich auf den Punkt gebracht: „In den Gartenämtern fehlt es im großen Stil an Personal aber auch an fachlicher Qualität.“ Für kundige Beobachter gilt dies aber nicht nur fürs Öffentliche Grün sondern fast flächendeckend. Die Senatskoalition muss diese fatale Situation überwinden und das Personal mit organisierter Weiterbildung unterstützen. So müssten Berlins Ressourcen genutzt und in einer „Akademie für...
2019 · 13. August 2019
„Kleingärtner sind oft Mieter, die auf kleinem Raum leben und ganz nebenbei noch die Biodiversität der Stadtnatur in Zeiten des Klimawandels und des Artensterbens bereichern. Das ist tatsächlich eine Klassenfrage: Wer Geld hat, gärtnert selbstverständlich auf dem eigenen Grundstück und nicht auf einer landeseigenen Parzelle. Es lohnt sich für Freiräume, für den öffentlichen Raum und für die unbestimmten Orte in einer Stadt in Zeiten der kapitalistischen Raumverwertung zu kämpfen....
2019 · 12. August 2019
Am Sonnabend, 17., und Sonntag, 18. August, begeht auch die Schmargendorfer Klein-gartenkolonie Kissingen ihr 100. Jubiläum. Die 400 Mitglieder des Vereins können ausge-lassen feiern, die weitere Existenz ihrer Kolonie steht auf einem soliden Fundament: Im Gegensatz zu vielen anderen Lauben-pieper-Parzellen der Stadt sind die 176 Kissingen-Gärten als Dauergrün im Flächennutzungsplan eingetragen. Und noch etwas macht die Kolonie besonders: Sie gehört nicht dem Landesverband an, ist ein...
2019 · 11. August 2019
Elmar Kilz ist Forstdirektor und der Waldschadens-beauftragte der Berliner Forsten. In diesem Amt ist er gerade unterwegs, überprüft, wie gesund unsere Bäume sind. An 42 ausgewählten, über GPS ermittelten Punkten werden jeweils 24 Bäume begutachtet. Für diese Aufgabe sind die Förster extra geschult, immer zu zweit nehmen sie einen Baum ins Visier. Die Daten fließen in den bundes-weiten Waldzustandsbericht, der Ende des Jahres erscheint. Der Bericht gibt Aufschluss über die Gesundheit...
2019 · 09. August 2019
100 Jahre ist der Kleingartenverein mittlerweile im Fliederweg behei-matet. Und das wird in der Kolonie Abendruh gefeiert. Ein großes Fest mit Attraktionen, Künstlern und Feuerwerk erwartet die Besucher am Sonnabend, 10. August. Auch ein eigenes Kinderfest wird am Folgetag geboten.1000 Pächter verteilen sich auf die mittlerweile vier Kolonien. „Über die Jahre hat sich die Anlage rasant entwickelt“, erklärt der Vorsitzende des Kleingarten-vereins, Hans-Wolfgang Koch. Mittlerweile hat...

Mehr anzeigen