Artikel mit dem Tag "aktuelles"



2019 · 13. Dezember 2019
Berlin hätte den Betrieb des „Rheingauer Weinbrunnen“ auf dem Rüdesheimer Platz in Wilmersdorf nicht erlauben dürfen. Das entschied gestern das Bundesverwaltungs-gericht in Leipzig (Az. 8 C 3.19) und gab damit der Klage eines Anwohners in letzter Instanz recht. Grund dafür ist der Lärm, der von der Gaststätte ausgeht. Das Bezirksamt Charlot-tenburg-Wilmersdorf hatte im April 2014 erlaubt, dass der „Rheingauer Weinbrunnen“ auf der Empore des Platzes ohne Ruhetage von Mai bis...
2019 · 12. Dezember 2019
Droht den Berliner Straßenbäumen nach zwei Hitzesommern ein Kahlschlag?, fragte der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz die Umweltverwaltung. Die Antwort: erstmal nicht, aber. Die trockenen und heißen Sommer 2018 und 2019 haben „Schädigungen am gesamten Berliner Baumbestand“ verursacht. „Neben massiver Totholzentwicklung – bis zum Vertrocknen des ganzen Baumes – ist bei den Bäumen eine grundsätzliche Verschlechterung der Vitalität zu verzeichnen. Die Folgen sind in der...
2019 · 11. Dezember 2019
Den meisten sind sie nur lästig, weil sie oft auf den gleichen Salat scharf sind wie wir. Wer aber mehr über Schnecken wissen möchte, braucht jetzt nur noch ein internetfähiges Handy. Vier Jahre entwickelte die Malakologin Estée Bochud zusammen mit dem Schweizerischen Zentrum für die Kartografie der Fauna einen digitalen Bestimmungsschlüssel für Weichtiere im deutschsprachigen Raum. Und da lernt man Merkmale, Größe, Gefährdung von 281 Weich-tierarten und kann sich natürlich auch...
2019 · 10. Dezember 2019
Wer ist der größte heimische Singvogel? Wie viele Brutvogelarten werden in Berlin gezählt? Welcher Vogel balzt im Herbst? Nutzt die Kohlmeise gern Gemeinschaftsschlafplätze? Der NABU lädt zu einem winterlichen Vogelquiz. Hier geht´s zum Mitmachen.
2019 · 09. Dezember 2019
Die NaturFreunde Berlin haben gemeinsam mit dem NABU Berlin und Grünzüge für Berlin die Kampagne „Entsiegelt Berlin“ gestartet. Gemeinsam wollen die Verbände erreichen, dass die Flächenpolitik in Berlin konsequent verändert wird. Ziel ist, entsiegelte Flächen in Berlin zu erhalten und zu erweitern. Entsiegelte, naturnahe Flächen sind in urbanen Großräumen von zentraler Bedeutung für die Regenwasser-Aufnahme und das Mikroklima. Wenn Flächen versiegelt werden müssen, sind sie im...
2019 · 08. Dezember 2019
Es wird nicht statistisch erfasst, wie viele Menschen in Deutschland in Kleingärten wohnen. Offiziell ist es verboten: Im Bundeskleingarten-gesetz steht, es sei nur „eine Laube in einfacher Ausführung“ zulässig, sie dürfe „nach ihrer Be-schaffenheit, insbesondere nach ihrer Ausstattung und Einrichtung, nicht zum dauernden Wohnen geeignet sein“. In Großstädten wie Berlin fehlt aber Wohnraum. Warum also werden die Vor-schriften nicht geändert? Ist das Bundeskleingar-tengesetz, das...
2019 · 07. Dezember 2019
Der neueste Globale Klima-Risiko-Index von Germanwatch zeigt, dass Deutschland 2018 bereits hinter Japan und den Philippinen am stärksten von Extremwetterereignissen betroffen war. Die Statistik zeigt für Deutschland 1246 Tote - umgerechnet auf 100.000 Einwohner lagen wir dabei sogar weltweit an der Spitze! Hier geht´s zum Bericht von Germanwatch. Werden jetzt alle zum potentiellen Killer, die nicht um jeden Straßenbaum, jede Grünanlage und jeden Kleingarten in Berlin kämpfen?
2019 · 05. Dezember 2019
Jeder Kleingartenverein sollte seine ökologische Bedeutung für Berlin öffentlich vorzeigen, je öfter, um so besser. Beim Langen Tag der StadtNatur bietet sich eine gute Möglichkeit dazu, seine Besonderheiten und Aktivi-täten zu präsentieren. Möchtet Ihr im nächsten Jahr auch eine Veranstaltung am Aktionstag der Stiftung Naturschutz Berlin anbieten? Dann bitte bis zum 7. Februar 2020 an-melden. Der „Aktionstag“ wird am 13.-14. Juni 2020 statt-finden. Die Veranstaltung ist so...
2019 · 04. Dezember 2019
Vom 31. Januar bis 02. Februar gibt es am Gleisdreieck eine Gartenmesse mit über 100 Ausstellern, Inspiration zu Gartentrends, Gartentechnik, Outdoormöbeln, Pflanzen und Blumenzwiebeln… Gartenfachberater der Berliner Gartenfreunde geben Auskunft zu Obstbaum-schnitt, Veredelung, Pflanzenschutz und klimafreundliches Gärtnern. Luckenwalder Straße 4-6, Eintritt: ab 9 Euro. Hier die Einladung des Landesverbandes und Einzelheiten.
2019 · 04. Dezember 2019
Ist das Wohnraum für Minderbemittelte, sind das Eigenheime, Kleingartenlauben oder Schwarzbauten? Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf will Bagger schicken, weil die Schmargendorfer „Kleingarten- und Heimstätten-genossenschaft Mannheim“ in unserer direkten Nachbarschaft dichter und höher bebaut werden soll, obwohl es sich um Gelände in Privateigentum handelt. Hier der Bericht aus dem Tagesspiegel.

Mehr anzeigen